Ärzte Zeitung, 19.10.2006

Morgenlauf für Ärzte verfolgt guten Zweck

MÜNCHEN (ag). "Laufend Kinderherzen erobern" - so lautet das Motto für den ersten Münchener Novartis-Morgenlauf, zu dem das Unternehmen Ärzte am Freitag früh einlädt.

Wer mitmachen will, muß zeitig aufstehen: Treffpunkt ist um 6.30 Uhr am Vater-Rhein-Brunnen in München, gegenüber des Forums am Deutschen Museum. Die Strecke entlang der Isar beträgt 5,8 Kilometer.

Für jeden Kollegen, der mitläuft oder mitwalkt, spendet Novartis einen Geldbetrag, der Kindern nach einer Organtransplantation einen Sportcamp-Aufenthalt ermöglicht. Angekündigt hat sich auch der ehemalige Olympiasieger im Gehen Hartwig Gauder, der selbst ein Spenderherz hat.

Aus Anlaß der 15. Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft wird in München zudem eine Weltrekord-Aktion gestartet: Wie viele Bürger füllen einen Organspendeausweis aus? Eine Info-Veranstaltung findet am Samstag zwischen 13 und 16 Uhr im Klinikum rechts der Isar statt.

Zum Morgenlauf am Freitag, 6.30 Uhr, kann man sich entweder während der Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft in München am Novartis-Stand anmelden oder auch per Fax (09 11 / 27 31 22 92) oder E-Mail (michaela.hackenberg@novartis.com).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »