Ärzte Zeitung, 21.03.2007

TIPP DES TAGES

Vorsicht vor E-Mails mit .zip-Anhängen!

Wer elektronische Post von der Partnerschaftsbörse single.de erhält, sollte den Anhang auf keinen Fall voreilig öffnen. Die E-Mails sind gefälscht, warnt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Dort wird vorgegeben, der Empfänger habe eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen.

Der Zip-Anhang enthält Viren, die dazu dienen, persönliche Daten zum Beispiel für das Online-Banking auszuspionieren. Den Verbraucherschützern zufolge richten getarnte Betrüger-Mails mit seriösem Absendernamen wie Ebay oder Ikea immer wieder Schaden an. In allen Fällen enthielten die E-Mails Datei-Anhänge wie .zip oder .exe.

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)
Organisationen
Ebay (45)
Ikea (14)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »