Ärzte Zeitung, 20.04.2007

TV-Film über eine Familie mit blinder Mutter

HAMBURG (dpa). Manuela Schemm kümmert sich in München um ihre drei Kinder, schmiert Pausenbrote und trocknet Tränen. Ein fast normaler Alltag - doch die Mutter ist seit ihrem 13. Lebensjahr blind.

Seit kurzem weiß sie zudem, dass zwei ihrer Töchter durch die gleiche Erbkrankheit auch erblinden werden. Der Bayerische Rundfunk zeigt an diesem Sonntag (22. April) um 22.15 Uhr die Reportage "Eine Familie, die sich blind versteht" über das Leben der Schemms. Die 30-minütige Reportage läuft als Teil der ARD-Themenwoche "Kinder sind Zukunft".

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »