Ärzte Zeitung, 22.05.2007

Bedeutende Ärzte, die an der Uni Gießen forschten

Sie stehen etwas im Schatten ihrer großen Wissenschaftskollegen Liebig und Röntgen. Doch die medizinische Fakultät in Gießen kann durchaus mit einigen bedeutenden Medizinern glänzen.

Ludwig Jungermann (1572-1653) legte 1609 in Gießen einen "Hortus Medicus" an, der heute der älteste noch an seinem ursprünglichen Ort befindliche Botanische Garten Deutschlands ist
Gregor Horst(ius) (1578-1636) war Leibarzt des Universitätsstifters Landgraf Ludwig V. und wurde von Zeitgenossen als "deutscher Äskulap" bezeichnet
Johann Bernhard Wilbrand (1779-1846), der Georg Büchners "Woyzeck" als Vorbild diente, gilt als ein Protagonist der naturphilosophischen Medizin in der Romantik
Ferdinand Franz von Ritgen (1787-1867) führte wichtige Neuerungen auf dem Gebiet der Geburtshilfe ein
Rudolf Buchheim (1820-1879) trug maßgeblich zur Institutionalisierung der wissenschaftlichen Pharmakologie in Deutschland bei
Georg Gaffky (1850-1918) verhalf den Fachgebieten Hygiene und Bakteriologie mit zum Durchbruch
Georg Haas (1886-1971) führte 1924 in Gießen erstmals eine extrakorporale Dialyse am Menschen erfolgreich durch
Thure von Uexküll (1908-2004) war ein Pionier der Psychosomatik und der Theoretischen Medizin
Horst-Eberhard Richter (geb. 1923) gilt als Pionier der psychoanalytischen Familienforschung und -therapie und als eine Leitfigur der deutschen Friedensbewegung
(kbr)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »