Ärzte Zeitung, 21.02.2008

Im Mai gibt's vier Benefizläufe für Opfer von Gewalt

BERLIN (eb). "Gemeinsam Licht ins Dunkel bringen" ist die Botschaft der gemeinnützigen Gesellschaft Catania. Mit ihren Projekten trägt Catania dazu bei, die Situation traumatisierter Opfer in Deutschland zu verbessern.

Der Berliner Generika-Hersteller CT Arzneimittel initiiert 2008 mehrere Benefizläufe zugunsten von Catania. In Berlin, Stuttgart, Düsseldorf und Hamburg werden Läufer unter dem Motto "Jeder Schritt zählt" an den Start gehen.

Die Initiative für die Laufkampagne geht vom Unternehmen aus, Unterstützung gibt es von Prominenten wie der Schauspielerin Ursela Monn. Ein Flyer informiert über die vier Benefizläufe im Mai.

Weitere Informationen gibt es unter www.catania-online.org

Topics
Schlagworte
Panorama (30365)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »