Ärzte Zeitung, 20.03.2008

Bürger skeptisch bei grüner Gentechnik

MÜNCHEN (dpa). Über die Hälfte der Deutschen lehnt gentechnisch veränderte Lebensmittel ab. Nur 23 Prozent vertrauen darauf, dass solche Lebensmittel der Gesundheit nicht schaden, ergab eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Zeitschrift "Süddeutsche Zeitung Wissen".

53,1 Prozent der Befragten sprachen sich kategorisch gegen solche Lebensmittel aus. Jeden Zweiten würde es stören, wenn in seiner Umgebung gentechnisch veränderte Pflanzen wachsen würden. Bislang wird eine gentechnisch veränderte Maissorte in Deutschland angebaut.

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »