Ärzte Zeitung, 03.04.2008

Koffer-Chaos in Heathrow - Italiener helfen

LONDON (dpa). Italienische Gepäcksortierer helfen, das Koffer-Chaos am neuen Terminal der British Airways in London-Heathrow zu lösen. Dafür werden allerdings nicht die Italiener nach London kommen, sondern Tausende von Gepäckstücken nach Mailand gebracht, berichtete gestern der Sender BBC.

Die Koffer und Taschen waren seit Inbetriebnahme des Terminals Ende März liegengeblieben. In Mailand wurde eine Kurierfirma beauftragt, die Gepäckstücke zu sortieren und schließlich zu deren Besitzern zu transportieren, die schon seit Tagen darauf warten. Insgesamt waren rund 30 000 Gepäckstücke liegengeblieben, weil die Gepäckbeförderungsanlage versagte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30145)
Organisationen
BBC (411)
British Airways (20)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »