Ärzte Zeitung, 20.05.2008

Kinder auf Sendung in Stuttgarter Klinik

STUTTGART (mm). Im Stuttgarter Olgahospital startet das erste Kinderklinikradio in Baden-Württemberg.

Die Radiomacher des "Paritätischen Baden-Württemberg" wollen den jungen Patienten zwischen sechs und 15 Jahren damit das Leben im Krankenhaus vertraut machen. Geplant ist, dass die Kinder und Jugendlichen selbst als Reporter im Olgahospital unterwegs sind.

Sie sollen die Möglichkeit haben, Ärzte und Krankenschwestern zu interviewen, Untersuchungsmethoden nachzuvollziehen und offen über ihre Erfahrungen mit der eigenen Krankheit zu sprechen. Sie können aber auch Interviews mit Sportlern, Autoren, Interpreten oder Politpromis führen oder sich selbst als Moderatoren oder Discjockeys in einer Live-Sendung erproben. Gefördert wird das Projekt von Herzenssache - einer Kinderhilfsinitiative des SWR und SR. Das Radio im Olgahospital sendet einmal die Woche von neun Uhr bis 21 Uhr.

Im Aufbau ist eine eigene Homepage für Radio RiO auf dem SWEF-Radioportal des Paritätischen Baden-Württemberg unter www.swef-radioportal.de.

Topics
Schlagworte
Panorama (30512)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »