Ärzte Zeitung, 23.05.2008

Südafrika - Gewalt weitet sich aus

JOHANNESBURG (dpa). Die fremdenfeindliche Gewalt in Johannesburg hat nun auch andere Teile des Landes erfasst. In der Hafenstadt Durban kam es zu Übergriffen von rund 100 Bewohnern des Armenviertels Umbilo auf Zuwanderer aus Nigeria.

Ein Polizeisprecher erklärte, der mit abgebrochenen Glasflaschen und Steinen bewaffnete Mob fordere die Nigerianer zum Verlassen auf. Derweil steigt die Sorge um die Konsequenzen für die Fußball-WM 2010 in dem Kap-Staat. Seit Ausbruch der Gewalttaten vor anderthalb Wochen sind über zwei Dutzend Menschen getötet, Hunderte verletzt und 13 000 vertrieben worden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »