Ärzte Zeitung, 21.05.2008

Doping-Agentur richtet neue Datenbank ein

FRANKFURT/MAIN (Smi). Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat auf ihrer Homepage eine Datenbank eingerichtet, um Ärzten, Athleten, Eltern und Betreuern eine schnelle Auskunft über die Dopingrelevanz von Medikamenten zu bieten.

Interessenten erhalten dort eine Auswahl häufig verschriebener und bei der NADA angefragter Medikamente. Dabei handelt es sich ausschließlich um in Deutschland durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassene Präparate. Zurzeit umfasst die Datenbank knapp 2500 Medikamente und Wirkstoffe, sie wird ständig erweitert.

Die NADA weist ausdrücklich darauf hin, dass ihre Auswahl subjektiv ist und hauptsächlich jene Präparate erfasst, die bei Sportlern häufig zur Anwendung kämen.

Weitere Infos im Internet unter www.nadamed.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »