Ärzte Zeitung, 09.07.2008

70-Jährige haben heute mehr Sex als vor 20 Jahren

GÖTEBORG/LONDON (dpa). Frauen und Männer um die 70 Jahre haben heute ein aktiveres Sex-Leben und auch mehr Freude daran als ihre Altersgenossen vor 20 oder 30 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine schwedische Studie nach einer Befragung von 70-jährigen Menschen über drei Jahrzehnte.

Vor allem die Schwedinnen dieser Altersgruppe äußern sich jetzt wesentlich häufiger "ausgesprochen zufrieden" über ihre sexuellen Aktivitäten (BMJ 337, 2008, a279).

Bei der Langzeit-Befragung von 70-Jährigen zwischen 1971 und 2000 ergab sich, dass der Anteil verheirateter Männer mit aktivem Sexualleben von 52 auf 98 Prozent gestiegen ist, und bei Ehefrauen von 38 auf 56 Prozent. Bei unverheirateten Frauen nahm der Prozentsatz von 0,8 auf 13 Prozent und bei unverheirateten Männern von 30 auf 54 Prozent zu.

"Unsere Studie zeigt, dass ältere Menschen sexuelle Aktivitäten und die dazu gehörenden Gefühle als natürlichen Bestandteil des Alters betrachten", meinte der für die Studie verantwortliche Forscher Nils Beckman. Unter den Befragten stieg der Anteil von Frauen deutlich an, die regelmäßig oder in Einzelfällen einen Orgasmus erleben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »