Ärzte Zeitung, 21.07.2008

Topdesigner will keine Models mit Magersucht

BERLIN (dpa). Der Modedesigner Michael Michalsky (41) setzt nach eigenen Angaben keine magersüchtigen Models ein.

"Ich gucke mir die Models alle genau an", sagte Michalsky nach seiner Show am vergangenen Wochenende bei der Fashion Week in Berlin. Er betont, es gebe einen Unterschied zwischen der Krankheit Magersucht und genetisch bedingt dünnen Frauen.

In jeder Schulklasse habe es früher ein Mädchen gegeben, das von Natur aus dünn wie eine Bohnenstange war, erklärt Michalsky. "Ich würde niemals Leute anstellen, die magersüchtig sind."

Michalsky gehört zu den bekanntesten Modedesignern in der Hauptstadt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »