Ärzte Zeitung online, 11.08.2008

69-Jähriger raucht am Sauerstoffgerät - Verpuffung

DRESDEN (dpa/ger). Rauchen gefährdet die Gesundheit - und das manchmal schneller als gedacht. Diese Erfahrung machte am Wochenende ein Pflegeheimbewohner aus Dresden.

Die Lust auf Tabak war einfach zu stark: Obwohl er mit einem mobilen Sauerstoffgerät verbunden war, zündete sich ein 69-jähriger Bewohner eines Pflegeheims in Dresden eine Zigarette an.

Die Folge war eine Verpuffung, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Teil des Sauerstoffgerätes verschmorte, der Senior kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »