Ärzte Zeitung online, 15.08.2008

Cannabis-Plantage bei Suchtklinik entdeckt

NEUSS (dpa). Ausgerechnet auf dem Gelände einer Klinik, in der auch Drogenabhängige behandelt werden, ist eine Cannabis-Plantage entdeckt worden.

Einen entsprechenden Bericht des Düsseldorfer "Express" hat die Neusser Polizei am Freitag bestätigt. Demnach wurde die Anpflanzung am Tag zuvor durch einen Hinweis gefunden. Sie befand sich gut versteckt hinter einem Bauernhof auf dem Areal des Krankenhauses in Neuss.

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um 50 bis zu 1,70 Meter große Cannabis-Pflanzen. Nach einer Wirkstoffuntersuchung im Landeskriminalamt sollen sie vernichtet werden. Wer das kleine Feld angelegt hat, konnte bisher noch nicht festgestellt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »