Ärzte Zeitung online, 15.08.2008

Cannabis-Plantage bei Suchtklinik entdeckt

NEUSS (dpa). Ausgerechnet auf dem Gelände einer Klinik, in der auch Drogenabhängige behandelt werden, ist eine Cannabis-Plantage entdeckt worden.

Einen entsprechenden Bericht des Düsseldorfer "Express" hat die Neusser Polizei am Freitag bestätigt. Demnach wurde die Anpflanzung am Tag zuvor durch einen Hinweis gefunden. Sie befand sich gut versteckt hinter einem Bauernhof auf dem Areal des Krankenhauses in Neuss.

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um 50 bis zu 1,70 Meter große Cannabis-Pflanzen. Nach einer Wirkstoffuntersuchung im Landeskriminalamt sollen sie vernichtet werden. Wer das kleine Feld angelegt hat, konnte bisher noch nicht festgestellt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »