Ärzte Zeitung, 21.08.2008

Demografie-Alarm für Ostdeutschland

BERLIN (dpa). Ostdeutschland ist aus Sicht des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung das demografische Notstandsgebiet in Europa. Nirgendwo seien so viele junge Frauen abgewandert, was den Abwärtstrend in der Bevölkerungsentwicklung beschleunige, heißt es in einer gestern vorgestellten Studie des Instituts.

Deshalb werde es in Ostdeutschland an Müttern der nächsten Generation fehlen. Kein anderes Land habe so starke wirtschaftliche und demografische Verwerfungen zu bewältigen wie Deutschland.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »