Ärzte Zeitung online, 22.08.2008

Die Lebenserwartung steigt immer weiter - auch für Ältere

WIESBADEN (dpa). Die Lebenserwartung der Deutschen steigt weiter. Neugeborene Mädchen werden im Durchschnitt 82,3 Jahre lang leben, Jungen können sich auf 76,9 Lebensjahre freuen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

Basis der Berechnung ist die neue Sterbetafel aus den Jahren 2005 bis 2007. Zuvor betrug die durchschnittliche Lebenserwartung der weiblichen Säuglinge 82,1 Jahre und die der männlichen 76,6 Jahren.

Auch die Lebenserwartung älterer Menschen ist erneut höher. So können 60-jährige Männer mit noch durchschnittlich 20,7 Jahren rechnen und gleichaltrige Frauen sogar mit 24,6 Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »