Ärzte Zeitung online, 22.08.2008

Die Lebenserwartung steigt immer weiter - auch für Ältere

WIESBADEN (dpa). Die Lebenserwartung der Deutschen steigt weiter. Neugeborene Mädchen werden im Durchschnitt 82,3 Jahre lang leben, Jungen können sich auf 76,9 Lebensjahre freuen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

Basis der Berechnung ist die neue Sterbetafel aus den Jahren 2005 bis 2007. Zuvor betrug die durchschnittliche Lebenserwartung der weiblichen Säuglinge 82,1 Jahre und die der männlichen 76,6 Jahren.

Auch die Lebenserwartung älterer Menschen ist erneut höher. So können 60-jährige Männer mit noch durchschnittlich 20,7 Jahren rechnen und gleichaltrige Frauen sogar mit 24,6 Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »