Ärzte Zeitung online, 28.08.2008

Baby mit zwei Köpfen in Bangladesch geboren

DHAKA (dpa). In Bangladesch wollen tausende Menschen einen Jungen sehen, der mit zwei Köpfen geboren worden ist. Das viereinhalb Kilo schwere Baby hat nach Berichten lokaler Medien vom Mittwoch vier Augen und Ohren sowie zwei Nasen und Münder.

Die Eltern, die ihrem Sohn den Namen Kiron gaben, machten sich Sorgen um das Überleben des Kleinen. Viele Menschen hätten der Mutter, einer Landarbeiterin Geld gegeben. Damit erhofften sie sich ein Segen von Kiron, der am Montag per Kaiserschnitt im Westen des Landes auf die Welt kam, hieß es weiter.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »