Ärzte Zeitung online, 25.09.2008

Chinesischer Yoghurt illegal nach Italien eingeführt? EU will Kontrollen verschärfen

BRÜSSEL/FRANKFURT (dpa). Angesichts des Skandals um verseuchtes Milchpulver in China dringt die EU-Kommission auf eine Verschärfung der europäischen Importkontrollen. Es gebe Informationen, dass chinesischer Joghurt illegal nach Italien eingeführt worden sei, sagte Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou der "Frankfurter Rundschau."

Daher sei die EU-Lebensmittelbehörde EFSA jetzt angewiesen worden, Kekse, Fertigsuppen und weitere verarbeitete Produkte aus der Volksrepublik auf Rückstände an Milchpulver zu überprüfen. Auch die europäische Nahrungsmittelindustrie solle die Überwachung ihrer Importe verstärken. Ob weitere Vorsichtsmaßnahmen erlassen werden müssten, sollten am heutigen Donnerstag EU-Experten in Brüssel beraten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Personen
Androulla Vassiliou (50)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »