Ärzte Zeitung, 01.10.2008

Hilfe für Flüchtlinge aus Irak gefordert

BRÜSSEL (dpa). Rasche Hilfe für Flüchtlinge aus dem Irak haben die migrationspolitischen Sprecher der SPD-Fraktionen verlangt. In Brüssel forderten die SPD-Experten die Innenminister der Länder und des Bundes auf, zeitnah irakische Flüchtlinge aufzunehmen.

Die zuständigen Ressortchefs der 27 EU-Staaten hatten beschlossen, zunächst eine eigene Erkundungsmission in die Region zu entsenden. "Deutschland sollte eine Vorreiterrolle bei der Aufnahme von irakischen Flüchtlingen, die in Syrien und Jordanien gestrandet sind, spielen", so ein SPD-Sprecher.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »