Ärzte Zeitung online, 01.10.2008

Internationaler Tag der älteren Menschen

HAMBURG (dpa). Weltweit ist jeder zehnte Mensch älter als 60 Jahre. Nach Schätzungen von Experten wird es 2050 jeder Fünfte sein. Am 1. Oktober, dem Internationalen Tag der älteren Menschen, weisen die Vereinten Nationen auf die teils schwierige Situation von Senioren hin und würdigen ihre Leistungen.

In diesem Jahr, dem 60. Jubiläum der UN-Menschenrechtserklärung, appellieren die UN an alle Staaten, die Rechte der Alten zu respektieren. Zudem fordern sie, deren Lebensunterhalt und gesundheitliche Versorgung zu sichern. Die Initiative für den Tag geht auf einen Beschluss der UN-Generalversammlung von 1990 zurück.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »