Ärzte Zeitung online, 01.10.2008

Internationaler Tag der älteren Menschen

HAMBURG (dpa). Weltweit ist jeder zehnte Mensch älter als 60 Jahre. Nach Schätzungen von Experten wird es 2050 jeder Fünfte sein. Am 1. Oktober, dem Internationalen Tag der älteren Menschen, weisen die Vereinten Nationen auf die teils schwierige Situation von Senioren hin und würdigen ihre Leistungen.

In diesem Jahr, dem 60. Jubiläum der UN-Menschenrechtserklärung, appellieren die UN an alle Staaten, die Rechte der Alten zu respektieren. Zudem fordern sie, deren Lebensunterhalt und gesundheitliche Versorgung zu sichern. Die Initiative für den Tag geht auf einen Beschluss der UN-Generalversammlung von 1990 zurück.

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »