Ärzte Zeitung, 14.10.2008

Welternährungstag im Zeichen des Klimawandels

ROM (dpa). Der Klimawandel sowie die Nutzung von Bioenergie und deren Auswirkungen auf die Hungernden in der Welt stehen an diesem Donnerstag im Mittelpunkt des diesjährigen Welternährungstags. An den weltweit geplanten Aktionen nehmen insgesamt 150 Länder teil, teilte die UN-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) am Dienstag mit. Sie begeht den Tag jedes Jahr am 16. Oktober. "Die globale Erderwärmung ist auf dem Vormarsch, und es ist dringend notwendig, nun passende Strategien zu entwickeln", so FAO-Direktor Alexander Müller.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »