Ärzte Zeitung, 16.10.2008

Europas Fußballer solidarisch gegen Hunger

BERLIN (eb). Der europäische Fußball solidarisiert sich gegen den Hunger auf der Welt. Aus Anlass des gestrigen Welternährungstages haben alle europäischen Fußballclubs und die Welternährungsorganisation FAO in Rom eine gemeinsame Kampagne gestartet. Die Initiative dazu ging auch von Deutschland aus. Das Ziel: Menschen europaweit für das Thema Hunger und Armut zu sensibilisieren. Es werden Spenden gesammelt und gemeinsame Projekte gestartet. Für März 2009 soll der Aktion ein kompletter Spieltag gewidmet werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »