Ärzte Zeitung, 20.10.2008

José Carreras bekommt Echo für sein Lebenswerk

MÜNCHEN (bee). Die Deutsche Phono-Akademie hat José Carreras den Echo Klassik-Preis 2008 für sein Lebenswerk verliehen. Der spanische Tenor wird für sein künstlerisches Schaffen sowie für seinen Einsatz im Kampf gegen Leukämie ausgezeichnet.

Der Sänger erkrankte selbst an Leukämie, konnte geheilt werden und rief 1988 in seiner Heimatstadt Barcelona die Internationale José-Carreras Leukämie-Stiftung ins Leben. 1995 gründete er die Stiftung in Deutschland. Dort werden Forschungsprojekte, Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen unterstützt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Krebs (10254)
Krankheiten
Leukämie (995)
Personen
José Carreras (61)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »