Ärzte Zeitung, 20.10.2008

José Carreras bekommt Echo für sein Lebenswerk

MÜNCHEN (bee). Die Deutsche Phono-Akademie hat José Carreras den Echo Klassik-Preis 2008 für sein Lebenswerk verliehen. Der spanische Tenor wird für sein künstlerisches Schaffen sowie für seinen Einsatz im Kampf gegen Leukämie ausgezeichnet.

Der Sänger erkrankte selbst an Leukämie, konnte geheilt werden und rief 1988 in seiner Heimatstadt Barcelona die Internationale José-Carreras Leukämie-Stiftung ins Leben. 1995 gründete er die Stiftung in Deutschland. Dort werden Forschungsprojekte, Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen unterstützt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Krebs (10047)
Krankheiten
Leukämie (957)
Personen
José Carreras (60)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »