Ärzte Zeitung online, 12.11.2008

Umfrage: Büroangestellte nehmen sich nur 20 Minuten für Mittagessen

DÜSSELDORF (dpa). Büroangestellte in Deutschland nehmen sich kaum Zeit für ihr Mittagessen. Im Schnitt dauert die Essenspause nur 20 Minuten, besagt eine am Dienstag in Düsseldorf veröffentlichte repräsentative Umfrage. Zudem ernährten sich die meisten Befragten durch fetthaltiges, ballaststoffarmes und kalorienreiches Fast Food.

Zwei Drittel essen mittags beim Imbiss um die Ecke oder beim Bäcker. Jeder Vierte gab sogar an, sich gar keine Zeit zu nehmen und auf die Mittagspause ganz zu verzichten. Das Marktforschungsinstitut Innofact hatte im Auftrag der kommerziellen Ernährungsberatung Weight Watchers mehr als 1500 Beschäftigte im Alter von 18 bis 65 Jahren befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »