Ärzte Zeitung online, 20.11.2008

Stiftung Warentest: Kakaopulver enthält oft zu viel Zucker

BERLIN (dpa). Das Glas Kakao zum Kinderfrühstück ist nicht immer gesund. Bei einem Test von 25 Kakao-Getränkepulvern enthielten fast alle weit mehr als 60 Prozent Zucker, teilte die Stiftung Warentest am Donnerstag in Berlin mit. Mit der Note "gut" schnitten nur 9 Pulver ab.

Damit seien die Zubereitungstipps der Hersteller, die pro Glas Milch oft mehrere Löffel Kakaopulver empfehlen, überzogen. Kinder nähmen damit mehr Kalorien auf als ihnen gut tue. Die Stiftung rät, nicht mehr als zwei Teelöffel Pulver in ein Glas Milch zu mixen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »