Ärzte Zeitung, 10.12.2008

Forschungspreis Dermatologie ausgeschrieben

MÜNCHEN (eb). Das Unternehmen Astellas Pharma schreibt in diesem Jahr erneut den Astellas Forschungspreis Dermatologie für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten über entzündliche Hauterkrankungen aus. Das Unternehmen unterstützt mit dem Preis zwei Projekte mit einem Hauptpreis von 5000 Euro und einem Förderpreis von 2500 Euro.

Bewerben können sich alle Wissenschaftler, die in Deutschland auf dem Gebiet der entzündlichen Hauterkrankungen forschen. Außer Anschreiben, Lebenslauf und Publikationsverzeichnis sollen Bewerber auf etwa fünf Seiten ihr Projekt darstellen und ihre Forschungsergebnisse erläutern. Die Anmeldungen müssen bis zum 13. März des kommenden Jahres per Post an das Unternehmen geschickt werden.

Astellas Forschungspreis Dermatologie, Postfach 1415, 85732 Ismaning

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Eine "mission impossible" für Diabetiker?

Kein Zweifel: Eine gute Blutzuckereinstellung plus Korrektur der übrigen Risikofaktoren lohnt sich. Um das zu erreichen, gilt es für Diabetiker zwei Hürden zu überwinden. mehr »

EU-Ärzte sollen bleiben dürfen

Theresa May hat ein Bleiberecht für EU-Bürger nach dem Brexit angekündigt. Betroffene Ärzte nehmen das jedoch mit gemischten Gefühlen auf. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »