Ärzte Zeitung, 10.12.2008

Forschungspreis Dermatologie ausgeschrieben

MÜNCHEN (eb). Das Unternehmen Astellas Pharma schreibt in diesem Jahr erneut den Astellas Forschungspreis Dermatologie für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten über entzündliche Hauterkrankungen aus. Das Unternehmen unterstützt mit dem Preis zwei Projekte mit einem Hauptpreis von 5000 Euro und einem Förderpreis von 2500 Euro.

Bewerben können sich alle Wissenschaftler, die in Deutschland auf dem Gebiet der entzündlichen Hauterkrankungen forschen. Außer Anschreiben, Lebenslauf und Publikationsverzeichnis sollen Bewerber auf etwa fünf Seiten ihr Projekt darstellen und ihre Forschungsergebnisse erläutern. Die Anmeldungen müssen bis zum 13. März des kommenden Jahres per Post an das Unternehmen geschickt werden.

Astellas Forschungspreis Dermatologie, Postfach 1415, 85732 Ismaning

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »