Ärzte Zeitung online, 15.12.2008

Krankenhaus statt Traualtar - Braut stürzt von Hochzeitskutsche

LONDON (dpa). Krankenhaus statt Traualtar: Eine 29 Jahre alte Braut ist in England von ihrer Hochzeitskutsche gestürzt, weil die Pferde sich erschreckt hatten und durchgegangen waren.

Bei dem Unfall in dem Ort Blackminster in der Grafschaft Worcestershire erlitt die Braut am Samstag Verletzungen an Kopf und Knöchel und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Rettungskräfte am Sonntag mitteilten.

Der 56 Jahre alte Brautvater, der ebenfalls in der Kutsche saß, verletzte sich am Ellbogen und Bein. Der 60 Jahre alte Kutscher erlitt Abschürfungen. Was die Pferde erschreckt hatte, wurde nicht bekannt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »