Ärzte Zeitung online, 06.01.2009

Zwei Leichen in Güllegrube auf bayerischem Bauernhof entdeckt

PENZING/INGOLSTADT (dpa). In der Güllegrube eines Bauernhofs im oberbayerischen Penzing sind am Montag zwei Leichen entdeckt worden. Die Identität der Opfer war zunächst unklar, wie eine Polizeisprecherin in Ingolstadt sagte.

Die Bergung dauerte am Nachmittag noch an. Über den grausigen Fund hatte nach jüngsten Polizeiangaben ein Anwohner die Polizei informiert. An der Bergungsaktion bei klirrender Kälte waren mehr als 20 Feuerwehrleute und 20 bis 30 Polizeibeamte beteiligt. Die Polizei stand zunächst vor einem Rätsel.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »