Ärzte Zeitung online, 13.01.2009

Frau nach Arztbesuch auf Heimweg gestürzt und erfroren

BRUCHSAL (dpa). Eine 49 Jahre alte Frau aus Bruchsal (Baden-Württemberg) ist auf dem Heimweg von einem Arztbesuch gestürzt und erfroren. Ein Mann habe die Leiche der Frau am Samstagmorgen auf einem Feld gefunden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die gebrechliche Frau habe ihren Heimweg am frühen Freitagabend über das Feld abkürzen wollen und sei dort hinter Büschen so unglücklich gestürzt, dass sie sich nicht mehr weiter konnte. Angehörige suchten nach ihr, konnten sie aber nicht finden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30510)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »