Ärzte Zeitung online, 22.01.2009

Liedermacher und Arzt Kurt Demmler wegen Missbrauchs von Mädchen vor Gericht

BERLIN (dpa). Der Liedermacher Kurt Demmler muss sich seit Donnerstag wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Berliner Landgericht verantworten. Zu Beginn des Prozesses verweigerte er die Aussage.

Die Staatsanwaltschaft legt dem 65-jährigen Musiker und Arzt mehr als 200 Fälle zur Last. Von 1995 bis 1999 soll er sechs Schülerinnen im Alter von zehn bis 14 Jahren in seine Wohnung im Prenzlauer Berg gelockt haben, da er Mädchen für eine Band suche.

Demmler gehörte in der DDR zu den bekanntesten Rocktextern. Der Liedermacher schrieb unter anderem für Nina Hagen, Karat und die Puhdys. Er sitzt seit vergangenem August in Untersuchungshaft.

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)
Recht (11734)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »