Ärzte Zeitung online, 27.01.2009

Sexualität im Alter: Lust oder Frust?

ULM (eb). Welchen Stellenwert hat Sex bei älteren Menschen? Was macht Sex im Alter leichter oder gar schwieriger? Und wie geht die Gesellschaft mit dem Thema um? Eine öffentliche Veranstaltung am Universitätsklinikum Ulm will jetzt Antworten auf solche Fragen geben.

Seit der sexuellen Revolution in den 60er- und 70er-Jahren ist das Thema Sex im Alltag allgegenwärtig. Während Sexualität noch vor gar nicht allzu langer Zeit zum absoluten Intimbereich der Menschen gehörte, ist sie heute öffentlich und überwiegend enttabuisiert.

Eine Ausnahme ist die Sexualität im Alter. Wie Umfragen und Interviews bereits mehrfach gezeigt haben, können junge Menschen sich meist gar nicht vorstellen, dass ihre Eltern und Großeltern auch Sex haben.

Dabei ist etwa für die Hälfte aller Männer zwischen 60 und 80 Jahren Sexualität wichtig, wie eine internationale Studie ergab. Unter den Frauen dieser Altersgruppe finden zwischen 30 bis 37 Prozent Sex wichtig. Während es den Frauen dabei eher um Beziehungsqualität geht, steht bei Männern die Sexualität selbst im Mittelpunkt des Interesses.

Doch was ist mit den Problemen beim Sex? Zwar finden solche Themen immer häufiger den Weg in die Medien, doch die speziellen Probleme älterer Menschen werden nur selten angesprochen.

Um solche Fragen und Probleme geht es bei einer Abendveranstaltung am 4. Februar an der Uniklinik Ulm. Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich nicht nur an Fachleute, sondern auch an interessierte Menschen, wie die Veranstalter betonen.

Im Mittelpunkt stehen die Rollen von Zärtlichkeit und Sexualität im Leben der Menschen, die gelebte Sexualität reifer Frauen, Fragen rund um die männliche Potenz im Alter und Sexualberatung in der Psychotherapie.

Organisiert wird der Abend von der Akademie für ärztliche Fortbildung der Bezirksärztekammer Südwürttemberg in Zusammenarbeit mit der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Ulm.

Die Veranstaltung findet am 4. Februar, ab 19.30 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Klinik, Oberer Eselsberg, Albert-Einstein-Allee 23, 89081 Ulm statt. Weitere Informationen auf der Website des Uniklinikums Ulm: www.uniklinik-ulm.de

Übrigens: Eine Frage, die im Alter häufiger aufkommt, ist: Ist Sex nach dem Einsetzen von Hüftendoprothesen möglich? Träger solcher Prothesen müssen nicht auf Sex verzichten, sollten aber nur bestimmte Stellungen wählen. Mehr dazu im Artikel "Künstliches Hüftgelenk: Ist Sex erlaubt? Und in welcher Stellung?"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »