Ärzte Zeitung online, 26.01.2009

Welternährungskonferenz berät über Kampf gegen Hunger

MADRID (dpa). Minister und Regierungsbeamte aus 95 Staaten kommen am Montag um 10 Uhr zur Welternährungskonferenz der Vereinten Nationen in Madrid zusammen. Auf dem zweitägigen Treffen in der spanischen Hauptstadt soll unter anderem ein Zeitplan für den Kampf gegen den Hunger verabschiedet werden. 

Außerdem wollen die Teilnehmer die Fortschritte seit dem Welternährungsgipfel im Juni 2008 in Rom analysieren. Hilfszusagen von Geberstaaten stehen nicht auf der Tagesordnung der Madrider Konferenz. Hilfsorganisationen hatten vor dem Treffen konkrete Lösungen im Kampf gegen den Hunger verlangt. Weltweit leiden fast eine Milliarde Menschen unter Hunger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »