Ärzte Zeitung, 11.02.2009

Bündnis fordert Öffnung der Grenzen nach Gaza

FRANKFURT/MAIN (Smi). Das Bündnis "Entwicklung hilft" fordert von der künftigen israelischen Regierung die uneingeschränkte Öffnung der Grenzübergänge für Hilfstransporte in den Gazastreifen. Derzeit dürften durchschnittlich 135 Lastkraftwagen passieren, nach UN-Angaben seien mindestens 500 nötig, um den dringendsten Bedarf zu decken. Auch Material zum Wiederaufbau von Krankenhäusern und Schulen werde an den Grenzen behindert.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »