Ärzte Zeitung online, 13.02.2009

Flugzeug in US-Bundesstaat New York abgestürzt - Bis zu 49 Tote

WASHINGTON (dpa). Im US-Bundesstaat New York sind bei einem Flugzeugabsturz vermutlich 49 Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine der Continental Airlines stürzte am späten Donnerstagabend (Ortszeit) in ein Wohnhaus der Kleinstadt Clarence in der Nähe von Buffalo.

Nach Angaben der Polizei befanden sich 44 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder an Bord, ein Mensch kam am Boden ums Leben. Nach dem Absturz brach an der Unglücksstelle ein Großbrand aus. Dichter Rauch zog über die Häuser. Zum Unglückszeitpunkt herrschte schlechtes Wetter in dem Gebiet.

Einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN zufolge war die Maschine vom Flughafen Newark im US-Bundesstaat New Jersey nach Buffalo unterwegs. Das Unglück ereignete sich gegen 22.20 Uhr Ortszeit kurz vor der Landung. Die Maschine war noch etwa zehn Kilometer vom Flughafen entfernt.

Zur Unfallursache gab es zunächst keine Angaben. Es habe vor dem Absturz keine Kommunikation mit dem Cockpit gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die örtliche Zeitung "Buffalo News" berichtete auf ihrer Internetseite, die Crew habe technische Probleme gemeldet.

Nach Angaben eines Augenzeugen stürzte die Maschine in ein Haus und ging in einen Feuerball auf. Das Haus wurde zerstört. Zahlreiche Feuerwehrautos bemühten sich fieberhaft um eine Eindämmung des Brandes. CNN zufolge sollen zwei Menschen am Boden verletzt worden sein, als die Turboprop-Maschine des Herstellers Dash in das Haus stürzte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30664)
Organisationen
CNN (162)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »