Ärzte Zeitung online, 17.02.2009

Schulbusfahrerin mit 2,8 Promille am Steuer

VELBERT (dpa). Mit 2,8 Promille Alkohol im Blut hat eine Schulbusfahrerin am Dienstag in Velbert bei Essen Schüler chauffiert. Zeugen hatten den weißen Schulbus in Schlangenlinien fahren sehen und die Polizei alarmiert, berichtete ein Polizeisprecher in Mettmann.

Beamte trafen die 31-jährige Fahrerin wenige Minuten später in ihrer Wohnung an, als sie ihre Fahrt bereits beendet hatte. Nach dem Alkoholtest leiteten die Polizisten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein der Frau sicher. Die Beschuldigte sagte, sie habe am Vorabend reichlich Alkohol getrunken, sich aber am Dienstagmorgen wieder nüchtern gefühlt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4215)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »