Ärzte Zeitung online, 17.02.2009

Schulbusfahrerin mit 2,8 Promille am Steuer

VELBERT (dpa). Mit 2,8 Promille Alkohol im Blut hat eine Schulbusfahrerin am Dienstag in Velbert bei Essen Schüler chauffiert. Zeugen hatten den weißen Schulbus in Schlangenlinien fahren sehen und die Polizei alarmiert, berichtete ein Polizeisprecher in Mettmann.

Beamte trafen die 31-jährige Fahrerin wenige Minuten später in ihrer Wohnung an, als sie ihre Fahrt bereits beendet hatte. Nach dem Alkoholtest leiteten die Polizisten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein der Frau sicher. Die Beschuldigte sagte, sie habe am Vorabend reichlich Alkohol getrunken, sich aber am Dienstagmorgen wieder nüchtern gefühlt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4287)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »