Ärzte Zeitung online, 17.02.2009

Schulbusfahrerin mit 2,8 Promille am Steuer

VELBERT (dpa). Mit 2,8 Promille Alkohol im Blut hat eine Schulbusfahrerin am Dienstag in Velbert bei Essen Schüler chauffiert. Zeugen hatten den weißen Schulbus in Schlangenlinien fahren sehen und die Polizei alarmiert, berichtete ein Polizeisprecher in Mettmann.

Beamte trafen die 31-jährige Fahrerin wenige Minuten später in ihrer Wohnung an, als sie ihre Fahrt bereits beendet hatte. Nach dem Alkoholtest leiteten die Polizisten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein der Frau sicher. Die Beschuldigte sagte, sie habe am Vorabend reichlich Alkohol getrunken, sich aber am Dienstagmorgen wieder nüchtern gefühlt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4127)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »