Ärzte Zeitung, 02.03.2009

Ehrendoktor für "Mutter der Pille"

DORTMUND (dpa). Die Technische Universität Dortmund verleiht dem amerikanischen Chemiker und Erfinder der Pille, Carl Djerassi, im April die Ehrendoktorwürde. Erstmals erhält er sie für sein literarisches Werk. Djerassi sei nicht nur als Chemiker eine große Figur, sondern auch als Publizist, berichtete die Universität am Montag.

Der 1923 in Wien geborene und dann in die USA geflüchtete Wissenschaftler hat bereits 20 Ehrendoktortitel, aber noch keinen von einer deutschsprachigen Hochschule erhalten. Djerassi bezeichnet sich selbst als "Mutter der Pille", da es ihm in den 50er Jahren gelang, das Hormon Gestagen herzustellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »