Ärzte Zeitung, 02.03.2009

Ehrendoktor für "Mutter der Pille"

DORTMUND (dpa). Die Technische Universität Dortmund verleiht dem amerikanischen Chemiker und Erfinder der Pille, Carl Djerassi, im April die Ehrendoktorwürde. Erstmals erhält er sie für sein literarisches Werk. Djerassi sei nicht nur als Chemiker eine große Figur, sondern auch als Publizist, berichtete die Universität am Montag.

Der 1923 in Wien geborene und dann in die USA geflüchtete Wissenschaftler hat bereits 20 Ehrendoktortitel, aber noch keinen von einer deutschsprachigen Hochschule erhalten. Djerassi bezeichnet sich selbst als "Mutter der Pille", da es ihm in den 50er Jahren gelang, das Hormon Gestagen herzustellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »