Ärzte Zeitung, 09.03.2009

Konzertreihe von Takeda und London Symphony Orchestra

NEU-ISENBURG (chk). Seit 20 Jahren besteht eine Sponsorpartnerschaft zwischen dem London Symphony Orchestra (LSO) und dem japanischen Pharmaunternehmen Takeda. Im Jubiläumsjahr wird zum achten Mal die Konzertreihe "Takeda Pharmaceutical Concert Series" gestartet.

Außer 30 Konzerten in den USA, Europa und Japan bietet diese Konzertserie eine Besonderheit: Künstler des LSO treten unter dem Motto "Musicians on Call" auch außerhalb des Konzertsaals in Krankenhäusern und Pflegeheimen auf. Auf diese Weise wollen LSO und Takeda die Musik zu den Menschen bringen, die nicht zu Konzerten gehen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »