Ärzte Zeitung online, 09.03.2009

Experten warnen: Heilfasten nie ohne ärztliche Aufsicht!

AUGSBURG (dpa). Experten warnen vor Heilfasten über einen längeren Zeitraum. "Die medizinischen Effekte dieser radikalen Kuren sind wissenschaftlich höchst umstritten", sagte Bernhard Ziegenfuß, Ernährungsberater der Deutschen Gesellschaft für Ernährung am Klinikum Augsburg, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa.

 Auf jeden Fall sollte Heilfasten nur mit vorheriger ärztlicher Untersuchung begonnen und während der Saft- und Brühe-Diäten medizinisch begleitet werden. Heilfasten in selbst organisierten Fastengruppen könne sogar gefährlich werden, sagte Ziegenfuß. Zum Abnehmen sei das Heilfasten auf keinen Fall geeignet.

   "Der Körper fährt auf einen Sparmodus zurück, baut extrem Wasser ab und danach nimmt man in der Regel sogar mehr zu als man abgenommen hat", beschreibt Ziegenfuß den Mechanismus von Heilfasten.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sieht keine Gewichtsreduktion durch Heilfasten. Es könne aber ein Impuls für eine Änderung des Lebensstils sein. Zu beachten sei, dass durch das Fasten die Wirkung von Medikamenten beeinflusst werde. Menschen mit erhöhtem Purinspiegel sei wegen des Risikos eines Gichtanfalls das Fasten nicht anzuraten.

Zum Abnehmen empfiehlt Ziegenfuß eine komplette Umstellung der Ernährung. "Nur Fett macht fett", sei die Devise. Die meisten Menschen würden zu fetthaltige Lebensmittel essen. "Es muss nicht Käse mit 75 Prozent Fett oder fette Wurst sein", sagte Ziegenfuß. Zu einer bewussten Ernährung gehöre, auf den Fettgehalt der Lebensmittel zu achten und fettarme zu konsumieren. Nur so könnte Übergewicht unabhängig von Fastenaktionen oder Diäten dauerhaft reduziert werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Adipositas (1842)
Organisationen
DGE (Ernährung) (76)
Krankheiten
Adipositas (3046)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »