Ärzte Zeitung, 11.03.2009

UNO: 2050 rund neun Milliarden Erdenbürger

BERLIN (dpa). Die Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2050 trotz sinkender Geburtenzahlen weiter rasant wachsen: Nach einer Prognose der UNO steigt die Zahl der Menschen auf der Erde bis Mitte des Jahrhunderts voraussichtlich um 2,3 auf 9,1 Milliarden.

Allerdings beschränke sich der Anstieg fast ausschließlich auf die Entwicklungsländer, sagte der stellvertretende Direktor der UN-Bevölkerungsabteilung, Thomas Büttner, bei der Vorstellung der Zahlen in Berlin. Für Deutschland prognostizieren die Wissenschaftler hingegen einen Rückgang von 82 auf 71 Millionen Einwohner.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »