Ärzte Zeitung, 18.03.2009

Achtlingsmutter holt zwei Babys aus US-Klinik ab

LOS ANGELES (dpa). Die kalifornische Achtlingsmutter Nadya Suleman hat zwei ihrer Ende Januar geborenen Babys aus dem Krankenhaus abgeholt.

Die je rund 2,5 Kilogramm schweren Jungen Noah und Isaiah wurden als erste in die Obhut der 33-Jährigen entlassen. Zuvor hatten Sozialarbeiter das neue Haus Sulemans in La Habra, einem Vorort von Los Angeles, auf seine Kindertauglichkeit geprüft. Das Haus habe vier Schlafzimmer und einen großen Garten.

Wie "People.com" berichtete, könnten in einer Woche zwei weitere Babys aus dem Krankenhaus in Bellflower entlassen werden. Dort wurden die Frühchen per Kaiserschnitt entbunden und zunächst im Brutkasten aufgezogen (wir berichteten).

Topics
Schlagworte
Panorama (30667)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »