Ärzte Zeitung online, 19.03.2009

Paris kritisiert Papst-Äußerung - "Schädlich für Gesundheitspolitik"

PARIS (dpa). Frankreich hat die ablehnende Haltung des Papstes zum Einsatz von Kondomen kritisiert und als "schädlich für die Gesundheitspolitik" bezeichnet.

Auch wenn es Frankreich nicht zustehe, sich zu Lehren der Kirche zu äußern, so sei man doch der Meinung, dass solche Äußerungen den Schutz des menschlichen Lebens gefährden könnten, heißt es in einer am Mittwoch verbreiteten Stellungnahme des Außenministeriums.

"Das Kondom ist ein wichtiges Element beim Kampf gegen die Ausbreitung des Virus", betonte ein Ministeriumssprecher. Frankreich stelle jährlich etwa 360 Millionen Euro zur Bekämpfung der Immunschwäche zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »