Ärzte Zeitung online, 31.03.2009

Säugling in Bayern vor Klinik ausgesetzt

NEU-ULM (dpa). Ein etwa fünf Tage altes Mädchen ist am frühen Montagmorgen in der Nähe der Donauklinik in Neu-Ulm (Bayern) ausgesetzt worden. Nach Polizeiangaben ist das Kind wohlauf. Eine Anruferin hatte das Klinikpersonal gegen 4 Uhr auf das Baby aufmerksam gemacht.

"Es spricht einiges dafür, dass der Anruf von der Mutter selbst kam", sagte ein Sprecher der Polizei in Neu-Ulm. Das Mädchen war in eine Decke gewickelt, muste aber trotzdem wegen leichter Unterkühlung in der Klinik versorgt werden. Hinweise auf die Eltern gab es zunächst nicht. Die Polizei Neu-Ulm nahm die Ermittlungen auf.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »