Ärzte Zeitung online, 01.04.2009

Europäisches Patentamt mit mehr Anmeldungen

MÜNCHEN (dpa). In Europa werden immer mehr Patente angemeldet. Nach Angaben des Europäischen Patentamtes (EPA) in München vom Mittwoch gingen 2008 insgesamt 146 600 Anmeldungen bei der Behörde ein.

Das waren 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Knapp ein Fünftel der Anmeldungen kam aus Deutschland. Den bundesweiten Spitzenplatz belegte Bayern mit 6999 Anmeldungen. Die Prüfer erteilten aber lediglich in 49,5 Prozent aller Fälle tatsächlich ein Patent.

EPA-Präsidentin Alison Brimelow wies darauf hin, dass Anmeldern inzwischen frühzeitiger mitgeteilt werde, wie die Aussichten auf ein Patent stehen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »