Ärzte Zeitung online, 06.04.2009

Urteil: Gastschüler müssen Mängel sofort melden

FRANKENTHAL (dpa). Gastschüler müssen Mängel wie winzige Zimmer oder unzureichendes Essen während ihres Aufenthalts im Ausland umgehend melden. Das entschied das Landgericht Frankenthal in einem am Montag bekannt gewordenen Urteil.

Nach dem Richterspruch haben sie keinen Anspruch auf Schadenersatz, wenn die Mängel dem Veranstalter entweder von den Jugendlichen oder den Eltern nicht schon direkt mitgeteilt werden (Urteil vom 11.2.2009 ­ 2 S 295/08).

Das Gericht wies mit seinem Urteil die Schadenersatzklage mehrerer Eltern ab. Ein 16-jähriger Junge und ein 14-jähriges Mädchen hatten sich darüber beklagt, dass sie während ihres zweiwöchigen Auslandsaufenthalts in einem zu kleinen Zimmer untergebracht waren, keinen Kontakt zu der Gastfamilie bekommen hätten und der Fußweg zur Schule zu lang gewesen sei. Allerdings hatten sie diese Mängel nicht direkt den Gasteltern mitgeteilt.

Das Landgericht befand, dass auch bei einem Gastschulaufenthalt die Regeln des Reiserechts gelten. Dazu zähle, dass nur dann ein Anspruch auf Schadenersatz bestehe, wenn dem Veranstalter die Mängel rechtzeitig angezeigt und ihm so die Möglichkeit der Abhilfe gegeben werde.

Topics
Schlagworte
Panorama (30664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »