Ärzte Zeitung online, 07.04.2009

Update 11:52 Uhr: Vermutlich zwei Tote bei Amoklauf im Landgericht

LANDSHUT (dpa). Im Landshuter Landgericht hat es am Dienstag eine Schießerei gegeben. Bei dem Täter soll es sich nach Medienberichten um einen 60- jährigen Mann handeln. Er soll als Zuschauer in einem Zivilprozess gesessen und plötzlich um sich geschossen haben.

Nach Angaben der Polizei soll in mehreren Räumen des Gerichtsgebäudes geschossen worden sein. Es soll zwei Tote und mehrere Verletzte gegeben haben, sagte ein Polizeisprecher. Die Informationen seien allerdings noch sehr vage. Das Gericht wurde evakuiert.

Nach Angaben des Polizeisprechers soll ein Täter in verschiedenen Sitzungssälen geschossen haben. "Es gibt vermutlich mehrere Verletzte, aber auch Tote", sagte der Sprecher. Das Geschehen sehe nach einem Amoklauf aus. "Der Täter ist vermutlich unter den Toten", erklärte der Polizeisprecher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »