Ärzte Zeitung online, 09.04.2009

Bahn schaltet bestimmte Gepäckbänder vorerst ab

BERLIN/KÖLN (dpa). Nach einem Unfall eines Kindes hat die Bahn bestimmte Gepäcktransportbänder in ihren Bahnhöfen vorsichtshalber abgeschaltet. Dies gelte vorerst bis zum Abschluss von Ermittlungen und einer technischen Überprüfung durch einen externen Gutachter, sagte ein Bahnsprecher am Mittwoch auf Anfrage in Berlin.

Damit wurden Informationen des "Kölner Stadt-Anzeigers" (Donnerstagsausgabe) bestätigt. Betroffen sei ein Anlagentyp mit zwei Bändern, erläuterte der Sprecher. Der Zeitung zufolge war ein vier Jahre alter Junge aus Köln am 25. Februar mit beiden Füßen in die Mechanik eines Bandes geraten, das von einem Fußgängertunnel zum Bahnsteig führt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »