Ärzte Zeitung online, 14.04.2009

"Nature"-Herausgeber Sir John Maddox gestorben

LONDON (dpa). Der langjährige Herausgeber des britischen Wissenschaftsjournals "Nature", John Maddox, ist tot. Maddox starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren, wie ein Sprecher des renommierten Fachjournals am Dienstag mitteilte. Der Wissenschaftsjournalist erlag den Folgen einer Lungenentzündung.

Nach seinem Chemie- und Physikstudium in Oxford und London hielt Maddox zunächst Physik-Vorlesungen in Manchester, bevor er 1955 als Wissenschaftsjournalist zum "Manchester Guardian" ging.

Von 1966 bis 1973 und später noch einmal zwischen 1980 und 1995 war er Herausgeber von "Nature" und verhalf dem Journal zu internationaler Anerkennung. Für seine Verdienste um die Wissenschaft wurde Sir John im Jahr 1995 zum Ritter geschlagen. Er hinterlässt seine Frau und vier Kinder.

Topics
Schlagworte
Panorama (30159)
Krankheiten
Lungenentzündung (758)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »