Ärzte Zeitung online, 23.04.2009

Eher ohne Alkohol als ohne Sex

STUTTGART (dpa). Zwei Wochen ohne Sex? Für die Deutschen scheint das eine unerträgliche Vorstellung. In einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage im Auftrag des Magazins Reader's Digest gaben nur drei Prozent der Teilnehmer an, sie könnten 14 Tage freiwillig auf Sex verzichten.

Am ehesten könnten die Deutschen ohne Alkohol leben. Nahezu jeder Zweite (48 Prozent) würde auf Bier und Wein verzichten. Auf den Rängen folgen Süßigkeiten, Fernsehen und Internet. Nur jeder achte Befragte könnte sich vorstellen, zwei Wochen lang offline zu sein. Das Meinungsforschungsinstitut emnid hatte Ende Februar 1003 repräsentativ ausgewählte Deutsche befragt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30667)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4343)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »