Ärzte Zeitung online, 24.04.2009

BH-Bügel rettet Amerikanerin vor tödlicher Kugel

WASHINGTON (dpa). Das ist wirklich ein "Wonderbra": Der Drahtbügel ihres Büstenhalters hat eine Amerikanerin vor einer wahrscheinlich tödlichen Kugel gerettet.

Nach Medienberichten vom Donnerstag hatte die 57-Jährige aus Detroit (Michigan) am Dienstag drei Teenager dabei beobachtet, wie sie in das Haus einer Nachbarin einbrachen. Das Trio seinerseits erspähte die Frau, und einer der Einbrecher eröffnete das Feuer. Die Kugel prallte jedoch vom BH-Drahtbügel ab.

Die Frau kam mit einem Bluterguss davon und konnte die Polizei alarmieren. Allerdings zu spät: Die drei jungen Leute flüchteten mit ihrer Beute, einem Beutel voller Schmuck.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »