Ärzte Zeitung, 04.05.2009

Uniklinik und FC Mainz 05 klären über Herzinfarkt auf

MAINZ (nös). Mit einer Plakataktion will die Uniklinik Mainz ab Anfang Mai über das Thema Herzinfarkt aufklären. Unterstützung bekommt sie dabei unter anderem von dem Bundesligaverein 1. FC Mainz 05, dem Pharmahersteller Boehringer Ingelheim und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Mit der Kampagne soll der Bevölkerung die Angst genommen werden, den Rettungsdienst zu alarmieren, sagte Professor Thomas Münzel, Direktor der Zweiten Medizinischen Klinik und Poliklinik. Die Reaktionszeit der Patienten vom Schmerzbeginn bis zum Notruf läge bundesweit bei drei Stunden, so Münzel. Nach dem Slogan "Zeit ist Herzmuskel" zähle bei einem Herzinfarkt aber jede Minute.

Im Rahmen der Aktion wird jeden Monat bis Ende Juli eines von drei Plakatmotiven auf Bussen und Bahnen im Mainzer Stadtgebiet sowie auf großformatigen Bannern am Hauptbahnhof zu sehen sein.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (797)
Krankheiten
Herzinfarkt (2777)
Personen
Thomas Münzel (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »